News

Ankündigung: Delegiertenversammlung der SOG, 16.03.2019

Am Samstag 16.03.2019 findet die nächste SOG Delegiertenversammlung in Einsiedeln statt. Die AOG wird mit 4 Stimmen vertreten sein (das sind viele!).
Hauptthema werden unter anderem sein:
– die Statutenrevision der SOG. (Verkleinerung Vorstand, mehr Kompetenz an die Präsidentenkonferenz uvm.)
– die Neuwahl des Vorstandes SOG. Als Kandidat für den Präsidenten steht der aktuelle SOG Präsident nochmals für 1 Jahr zur Verfügung.

Der Entwurf der neuen Statuten hier im Entwurf zur Einsicht.

Weitere Informationen werden folgen.

Gutes Neues Jahr 2019

Das neue Jahr 2019 ist schon einige Tage im Land und und ich möchte Ihnen zu aller erst ein frohes neues Jahr wünschen und hoffe, dass Sie gut gestartet sind!

Das Jahr 2019 hat es in sich. Das VBS hat einen bzw eine neue Chefin, die WEA hat das erste Jahr überstanden und Anpassungen werden vorgenommen, die Luftwaffe bekommt Gegenwind und die Armee als ganzes System muss sich ein weiteres Mal beweisen. Die Anlässe wie WEF, Skiabfahrt etc. geben dazu sicherlich eine gute Gelegenheit, um sich positiv ins Rampenlicht zu rücken. Nachdem im 2018 die Armee in den Medien eher schlechte Nachrichten und ein schlechtes Bild hinterliess, geht es nun darum wieder vorauszuschauen und für positive Bilder zu sorgen. Auch in den Reihen unserer Berufskader ist nicht mehr alles so positiv wie früher und auch diese brauchen die nötige Unterstützung.

Ein Bereich der sicherlich optimiert werden kann und muss, ist die Kommunikation. Die Bürgerinnen und Bürger müssen verstehen, warum und wieso die Armee sich anpassen und optimieren muss. Sie müssen verstehen, warum mein in die Zukunft der Armee investieren soll und weshalb Neuerungen gemacht werden müssen. Aber dies nicht mit theoretischem und komplizierten Aussagen und Rechnungen, sondern einfach und klar verständlich.

Die Arbeiten welche für die Armeeführung bereitstehen sind gross und können nicht alleine durch sie gelöst werden. Es braucht dazu die Unterstützung unserer Miliz und allen Armeeinteressierten. Ohne diese können wichtige Projekte und anstehende Änderungen nicht oder nur schwer vorgenommen werden.

Die Zusammenarbeit von unseren Milizverbänden mit der Politik ist hier sehr wichtig und wir als Miliz müssen für unsere Armee, und damit auch unserer Sicherheit des Landes kämpfen und vortreten. Gehen wir es also an, versuchen wir das komplizierte einfach zu machen, versuchen wir zu Überzeugen und für die Sache unserer Armee einzustehen. Klar ist, wir haben nicht mehr den Gegner aus dem Osten der die Gefahr bringt, die Armee steht für verschiedene Operationen und für verschiedene Einsätze bereit. Dies muss allen klar sein!

Ich wünsche uns allen den nötigen Erfolg und die Portion Glück für das Jahr 2019 und Ihnen und Ihren Familien persönlich alles Gute für das Jahr 2019. Gehen wir ganz nach dem Motto unsere CdA: Machen wir es!

Ihr Präsident AOG

Eine Premiere für die Schweizer Armee: Eine Frau am Ruder!

Kurz nach den BR Wahlen steht nun auch fest, wer das Ruder des VBS übernehmen darf: Frau BR Viola Amherd (CVP). Wir gratulieren kann herzlich zur Wahl in diese Funktion und sind natürlich gespannt, wie damit die Zukunft der Schweizer Armee aussieht. Seit langem darf wieder einmal die CVP die Spitze übernehmen und zum erste Mal in der Geschichte hat die Schweiz eine Verteidigungsministerin. Man könnte sagen, die Moderne hat jetzt auch im VBS Einzug und eine der letzten männlichen Domänen wird damit „zerschlagen“. Natürlich sind damit auch grosse Erwartungen verknüpft, insbesondere an neue Ideen, neue Aspekte und einer Stärkung des VBS innerhalb aller Departemente. Wir sind zuversichtlich und überzeugt, dass Frau Amherd diese neuen nötigen Wind einbringen kann und durch ihre (Walliser-)Stärke auch entsprechend Einfluss nehmen kann. Mit diesem Zeitgeist, diesem Hintergrund aber auch durch die nötigen (weibliche) Intuition wird das VBS sicherlich auch neue Kraft schöpfen können – wir sind gespannt!

Bericht in der NZZ

Beförderung im Aargauer Offizierskorps per 1.10.2018

Zum Oberst

  • Blum Martin, 5033 Buchs AG

 

Zum Oberstleutnant

  • Gobeli Martin, 5200 Brugg AG
  • Johnson Daniel, 5085 Sulz AG
  • Leupi Marco, 5405 Baden AG

 

Zum Major

  • Niederberger Fabian, 5053 Staffelbach AG

 

Zum Hauptmann

  • Brunner Clemens, 5000 Aarau AG
  • Gyger Nathan, 5745 Safenwil AG
  • Küchler Raphael, 5615 Fahrwangen AG

 

Zum Oberleutnant

  • Urben Andreas, 5033 Buchs AG

 

Quelle: VBS

Militärische Ausbildung aus Sicht der Wirtschaft

«Der Schlüssel zum Erfolg besteht darin, dass Sie das, was Sie in der Armee lernen, ins Berufsleben nehmen können», sagte Dr. Dominik Isler, CEO des Swiss Economic Forum am Tag der Kompaniekommandanten am 13. September in Aarau. Das von Korpskommandant Daniel Baumgartner geleitete Treffen war nicht nur zum Austausch der Milizkader mit dem Ausbildungschef und Dominik Isler gedacht, sondern auch fürs Netzwerken untereinander.

Link zum ganzen Bericht:

https://www.vtg.admin.ch/de/armee.detail.news.html/vtg-internet/verwaltung/2018/18-09/kdo-ausb—militaerische-fuehrungsausbildung-aus-sicht-der-wirts.html