Rückblick auf die GV 2012

Am Freitag Abend, 16. März 2012 trafen sich neben 22 Mitgliedern auch einige Gönner sowie Gäste aus der AOG zur 108. Generalversammlung im Gasthaus Rössli Eiken. Die Teilnehmer kamen aus allen Alterskategorien und waren gut durchmischt.

Der Apéro fand in der Bar statt, wo insbesondere auch die beförderten Offiziere begrüsst wurden. René Birri blickte ins Vereinsarchiv und brachte ein paar interessante Aspekte der Vereinsgeschichte hervor.

Im zweiten Teil stellte der letzte Kommandant einer Schweizer Festungsartillerieabteilung (Fest Art Abt 13), Oberstlt i Gst Christoph Fehr, nochmals eindrücklich klar, welch unterschätzten Wert die Sperrstellen auch heute noch haben und welche Konsequenzen sich aus dem Verbot der Streumunition (KaG) ergeben.

Die unterdessen hungrigen Offiziere wurden nun ausgiebig verpflegt, so dass sie den offiziellen Teil gestärkt in Angriff nehmen konnten. Zum ersten Mal wurde zwischen Aktivmitglieder (mit Stimmrecht) und Gönner bei den Abstimmungen unterschieden. Nach dem offiziellen Teil (Jahresbericht) wendet sich Oberstlt i Gst Dieter Wicki (Präsident AOG in spe) an die Versammlung und erläutert seine Auffassung der AOG-Führung.

Beim Dessert fand der informationsreiche Abend einen Abschluss, so dass gegen 2300 Uhr die letzten Mitglieder den Heimweg antraten.

Ein paar Impressionen zur GV finden Sie in unseren Bildern (Fotos von Urs Blum)

Write a quick comment

flattr this!