Stabwechsel von Oberst zu Oberst

Die Aargauer Offiziere diskutierten an ihrer Generalversammlung vom 20. Juni 2015 in Aarau die Zukunft der Schweizer Armee und ihre eigene Rolle. Die Stadt Aarau und die Offiziersgesellschaft stimmen überein, wie es mit der Kaserne Aarau weitergehen soll.
„Die SVP ist nicht zufrieden mit der Taube in der Hand, sie will den Pfau auf dem Dach“, so kommentierte der Präsident der Aargauer Offiziere, Oberst im Generalstab Dieter Wicki, das Resultat des Nationalrats. An der Generalversammlung der Aargauischen Offiziersgesellschaft vom Samstag, 20. Juni 2015 in Aarau gab die parlamentarische Beratung der WEA viel zu reden. „Stabwechsel von Oberst zu Oberst“ weiterlesen

Öffentliche Informationsveranstaltung: Die Armee der Zukunft und die Rolle der Offiziersgesellschaften

De quoi s’agit-il?

In der Schweiz wird unter dem Titel „Weiterentwicklung der Armee“ (WEA) um die Armee der Zukunft gerungen. Ist die WEA zukunftsgerichtet? Welche Rolle sollen die Offiziersge- sellschaften in der Diskussion darum spielen? Was ist dazu aus der Geschichte des Konzeptionsstreites der 1950er und 1960er Jahre zu lernen? Welche internationalen Entwicklungen sollten wir dabei berücksichtigen?

Der Anlass bietet Ihnen Gelegenheit, diese und weitere Fragen mit kompetenten Referierenden zu diskutieren.

Es referieren / diskutieren „Öffentliche Informationsveranstaltung: Die Armee der Zukunft und die Rolle der Offiziersgesellschaften“ weiterlesen

Zwei Brückenbauer an der Arbeit

Heute schreibt die Aargauerzeitung über die U „PONTE“:

Die Schweizer Armee sieht man nicht mehr oft ausserhalb der Kasernen und Truppenübungsplätze. Zu gross ist der Respekt vor Übungen im dicht besiedelten, urbanen Mittelland.

Derzeit allerdings wagt wieder einmal ein grösserer Verband eine Volltruppenübung. Das Panzerbataillon 13 trainiert in der dritten WK-Woche in den Kantonen Aargau, Luzern, Solothurn, Thurgau und Zürich verschiedene Einsätze, darunter den Kampf im urbanen Raum.

Es stehen rund 2500 Wehrmänner mit 60 Raupen- und 400 Pneufahrzeugen im Einsatz. Hauptziel der Übung ist das Trainieren des Zusammenspiels von Einsatz- und Unterstützungstruppen.

Bericht der Aargauerzeitung weiterlesen (mit Bildern) und offizielle Mitteilung des VBS

„Zwei Brückenbauer an der Arbeit“ weiterlesen

Oberst i Gst Bernhard Schütz vertritt die AOG neu im Vorstand der SOG

An der Delegiertenversammlung der schweiz. Offiziersgesellschaft (SOG) vom Samstag, 15. März 2014 wurde Oberst i Gst Bernhard Schütz in den SOG-Vorstand gewählt. Die SOG hat die Reihen geschlossen und einstimmig die Ja-Parole zur Gripen-Vorlage vom 18. Mai 2014 beschlossen.

Oberst i Gst Bernhard Schütz
Oberst i Gst Bernhard Schütz

Die Aarg. Offiziersgesellschaft (AOG) hat ihr drittes Ziel für die Periode 2012-15 erreicht: Es lautete „das Gewicht der AOG in der SOG erhöhen“. Als drittgrösste Offiziersgesellschaft der Schweiz ist die AOG nun mit Oberst i Gst Bernhard Schütz endlich wieder im SOG-Vorstand und mit Oberst i Gst Daniel Heller weiterhin in der Kommission ASMZ vertreten. „Oberst i Gst Bernhard Schütz vertritt die AOG neu im Vorstand der SOG“ weiterlesen

Aargauer Stimmvolk steht klar hinter der Wehrpflicht – Über 78% Nein zur Wehrpflicht-Initiative im Aargau

Die Aargauer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben die Wehrpflicht-Initative deutlich verworfen. Sie haben erkannt, dass die Abschaffung der Wehrpflicht ein wichtiges Standbein des Erfolgsmodells Schweiz gefährdet hätte. Mit ihrem Votum zeigen die Aargauerinnen und Aargauer zudem ein weiteres Mal, dass sie kein Gehör für Utopisten haben, die Sicherheit der Schweiz nicht mit Experimenten aufs Spiel setzen wollen und kein Gehör für Utopisten haben. „Aargauer Stimmvolk steht klar hinter der Wehrpflicht – Über 78% Nein zur Wehrpflicht-Initiative im Aargau“ weiterlesen

Gut besuchte Podiumsveranstaltung der Offiziersgesellschaft Aarau

Trotz schönstem Grillwetter besuchten rund 50 Gäste den sicherheitspolitischen Anlass der Offiziersgesellschaft Aarau. Das Thema lag auf der Hand. Rund eine Stunde tauschten unter der Leitung von Dr. Dieter Wicki, Präsident der Aargauischen Offiziersgesellschaft, Yvette Estermann, Nationalrätin SVP LU, Cédric Wermuth, Nationalrat SP AG, und Hans-Joerg Aerni, CEO der Elco AG Brugg Argumente, Meinungen und Ansichten zur Beibehaltung oder Abschaffung der Wehrpflicht. „Gut besuchte Podiumsveranstaltung der Offiziersgesellschaft Aarau“ weiterlesen

Säulenhausrapport – für die AOG ein kantonaler Neumitgliederanlass

Auf dem Kommando der Infanteriebrigade 5, im „Säulenhaus“ in Aarau, wurden am 15. November 2012 alle neu brevetierten Leutnants begrüsst, die im Kanton Aargau wohnen. Der Anlass wurde vom Amt für Militär und Bevölkerungsschutz des Kantons Aargau organisiert und die AOG hat Gelegenheit zum persönlichen Kontakt mit den jungen Leutnants, die noch nicht alle einer Sektion beigetreten sind. Alle sieben Sektionen der AOG waren vertreten. Nach Ansprachen von Frau Landammann Susanne Hochuli, Aargauer Militärdirektorin, und Brigadier Daniel Keller, Kommandant Infanteriebrigade 5, gab’s Bier und Wurst und viele kameradschaftliche Gespräche. Danke allen, die organisiert haben (allen voran Kreiskommandant Oberst Rolf Stäuble) und die dabei waren!

Rückblick Präsidentenkonferenz vom 30. Oktober 2012 in Brugg

Hauptthema der Präsidentenkonferenz der aargauischen Offiziersgesellschaft war der Abstimmungskampf gegen die Anti-Wehrpflicht-Initiative. Die AOG ist entschlossen, den Kampf gegen diese Initiative zu führen, die einen Grundpfeiler des schweizerischen Selbstverständnisses zerstören will. Die Initiative kommt zwar voraussichtlich erst am 22. September 2013 zur Abstimmung, es gilt aber bereits jetzt die Positionen zu klären, die Reihen zu schliessen und sich mit gleichgesinnten Organisationen abzusprechen. Dazu wurde ein Grobkonzept verabschiedet. Ziel ist es, die Planungen im Januar 2013 abzuschliessen, damit die Sektionen ihre Konzepte dann an ihrer GV 2013 präsentieren können. „Rückblick Präsidentenkonferenz vom 30. Oktober 2012 in Brugg“ weiterlesen

Mannschaftsport – nicht Sololauf

Ich bedanke mich für das Vertrauen, das mir die GV der aargauischen Offiziersgesellschaft ausgesprochen hat, indem sie mich für die nächsten drei Jahre zum Präsidenten gewählt hat. Das Engagement an der Spitze der AOG ist für mich ein Mannschaftssport: Ich verstehe mich als Captain der Mannschaft, nicht als Einzelkämpfer.

von Dieter Wicki, Oberstlt i Gst und Präsident AOG

Ich habe drei Ziele und drei Wünsche.

1. Bis Ende 2012 Rollen klären

Die sieben Sektionen gestalten stimmige und abwechslungsreiche Programme. Vor diesem Hintergrund geht es darum, zu klären, welche Schwergewichte die AOG setzen soll. Die Sektionen können noch wirkungsvoller zusammenarbeiten. Die Rollen des Kantonalvorstandes, der Präsidentenkonferenz und der Sektionsvorstände sind zu klären und aufeinander abzustimmen. „Mannschaftsport – nicht Sololauf“ weiterlesen