Aargau macht streng geheime Militäranlagen der Öffentlichkeit zugänglich

Versteckt unter der Waldkuppe «Balm» beim Weiler Wallbach, zwischen Villnachern und Schinznach-Dorf, befindet sich der ehemalige Kommandoposten (KP) der früheren Grenzbrigade 5. Für diese genaue Ortsbezeichnung wäre man vor 30 Jahren noch wegen Verrats militärischer Geheimnisse mit Gefängnis bestraft worden. Denn der Standort der Anlage war während des Zweiten Weltkriegs und des Kalten Kriegs hoch geheim. Im Eingangsstollen zum KP steht bis heute die Mahnung an der Wand: «Wer nicht schweigt, schadet der Heimat.» Dass Vorsicht begründet war, bewies eine sowjetische Generalstabskarte, die alle Ortsnamen und Verkehrsverbindungen auch im Brigadegebiet in kyrillischer Schrift enthielt.

Den ganzen Beitrag von Hans-Peter Widmer gibt es hier auf aargauerzeitung.ch zu lesen.

Habsburgrapport: Dank an Offiziere und Bekenntnis zum Armeestandort Aargau

Der Aargauer Regierungsrat stattete am traditionellen Habsburgrapport den Armeekadern seinen Dank ab. Militärdirektorin Susanne Hochuli betonte die Verbundenheit des Kantons Aargau mit der Armee. Zu den Gästen gehörten auch Bundesrat Ueli Maurer und Armeechef Korpskommandant André Blattmann.

Der Regierungsrat würdigt seit 1949 mit dem Habsburgrapport die guten Beziehungen zwischen dem Kanton Aargau und der Schweizer Armee. „Habsburgrapport: Dank an Offiziere und Bekenntnis zum Armeestandort Aargau“ weiterlesen

Aargau / Österreich 1814–2014: Militärhistorische Meilensteine

Referenten aus dem Aargau und Österreich beleuchten die Bedeutung der Jahre 1814, 1914 und 2014 aus einer militärhistorischen Perspektive. Dabei stehen die staatspolitischen Entwicklungen dieser Jahre in der Schweiz respektive im Aargau und in Österreich im Vordergrund. Im Anschluss an die Referate findet eine moderierte Podiumsdiskussion zum Thema «Kontinuität und Brüche 1814–1914–2014» statt. Die Veranstaltung endet mit der Theateraufführung „«Spiel im Morgengrauen“ des österreichischen Dramatikers Arthur Schnitzler und einem anschliessenden Apéro riche.

12.06.2014, 15:30 Uhr
Klosterscheune Königsfelden, Windisch

Programm / Lageplan / Anmeldung über ag.ch